Seite wählen

Sendung #43 mit Roger Cericius

26. Mai 2021 | 0 Kommentare

Innovationsentwicklung im Unternehmen

Roger Cericius ist Geschäftsführer der FUTUR X GmbH, einer Innovationsentwicklungseinheit der VGH Versicherungen und ein branchenübergreifender Corporate Innovation Accelerator.
Was das genau ist?

Future X kann als Außenposten der VGH Versicherung gesehen werden, der der Innovationsentwicklung des Unternehmens dient.
Die Futur X GmbH sitzt bei der VGH selbst mit im Haus. Die Unternehmensstruktur von Futur X unterscheidet sich dabei jedoch von der Unternehmensstruktur der VGH Versicherung. Bei Futur X arbeiten aktuell sieben Personen, die aus unterschiedlichen Bereichen stammen. Unter den Mitarbeitern finden sich Geschäftsmodellentwickler, Kreativcoaches und Prototyperinnen. 

Die VGH Versicherung stellte fest, dass die Komplexität der zukünftigen Fragestellungen so vielschichtig ist, dass sie nicht mehr in der eigenen Struktur aufgenommen und schon gar nicht mehr verarbeitet werden kann. Das Unternehmen beschäftigt sich beispielsweise mit der Frage, welche Auswirkungen die Veränderungen der zukünftigen Mobilität auf die Versicherungsbranche hat. 
Die Aufgabe von Futur X ist, das von außen Gehörte wahrzunehmen, zu verarbeiten, Fragen zu stellen, diese Informationen zu komprimieren und als werthaltiges Element zurück an die VGH zu geben, damit aus dem entstandenen Wissen unternehmerischer Erfolg eingeleitet werden kann. 

 

Woher kommen die Inspirationen für neue Ideen? 

Die Ideen entstehen nicht zufällig, sie sind Resultate methodischer Prozesse. Es ist natürlich hilfreich, eine gewisse Neugier und Beobachtungsgabe von sich aus mitzubringen und trotzdem braucht es auf der anderen Seite klare Strukturen, die dafür sorgen, dass die Ideen aufgenommen, verarbeitet, verstanden und in die klassischen Unternehmensprozesse integriert werden. Es existieren unterschiedliche Innovationsmanagementsysteme, die das Zusammenwirken unterschiedlicher Managementstrukturen beschreiben und dafür sorgen, dass Innovation duplizierbar stattfinden kann.
Viele Unternehmen versuchen kreative Innovationen in ihrem Unternehmen entstehen zu lassen und richten z.B. Kreativräume ein. Dadurch schaffen sie einen Arbeitsplatz an dem Leute zusammenkommen können, um kreative Ideen hervorzubringen. Dann ist es allerdings wichtig, diese Ideen weiter zu qualifizieren, um am Ende einen Wert für den Unternehmenserfolg zu schaffen.
Für die Weiterqualifizierung einer Idee sind unterschiedliche Aspekte von Bedeutung, zu diesen Aspekten gehören: 

  • Strategie 
  • Leadership Commitment
  • Klarheit darüber, wer an welchem Prozess und mit welchen Ressourcen arbeitet 
  • Ziele 
  • Messmethoden 

Ohne diese Punkte ist die ursprüngliche Idee nicht viel Wert. Man darf allerdings nicht außer Acht lassen, dass ein gewisses Maß an Unklarheit und Ungenauigkeit dazugehört. Eine genaue Landkarte lässt sich dementsprechend auch nicht zeichnen, bevor man nicht am Ort gewesen ist.
Die Futur X GmbH verfolgt das Ziel Vertrauen zu wecken und Mut zu fördern damit der erste Schritt gewagt wird.
Inwiefern sind in deinem Unternehmen Platz und Strukturen für die Integration innovativer Ideen gegeben? Schreib es uns gerne in die Kommentare. 

  


Weitere Links zur Sendung
Roger Cericius | Futur X https://www.futur-x.com/

Partner & Sponsoren 
pro office Hannover: https://www.prooffice.de/
Maler Heyse: https://maler-heyse.de
N!R – Digitale Kommunikation: https://notreal.de/


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Teile diese Sendung:

Sendung #37 mit Maik Koscher

“Der Arbeitsplatz der Zukunft muss mehr sein… …als einfach nur ein Schreibtisch, ein Monitor und ein Drucker”. Was das zu bedeuten hat, klären wir in unserer 37. Sendung #digitalupdate. Es dreht...

Sendung #14 mit Jürgen Recha und Christian Maxin

Datenschutz aus Leidenschaft Der erste Gast im 14. Digitalupdate war Jürgen Recha von https://www.interev.de/. Er nennt sich selbst den "Datenschutzbegeisterer", da ihn das Thema Datenschutz seit...

Sendung #34 mit Nikolaj Georgiew

Weitere Links zur Sendung Webseite Nikolaj Georgiew: https://georgiew.de Filmprojekt "Can you hear your heART?": Künstler im Corona-Lockdown | Can you hear your heART? - Nikolaj Georgiew Partner...

Sendung #24 mit Ingo und Petra Stoll

Mit dem Camper durch Europa In der 24. Sendung von digitalupdate haben wir Ingo und Petra Stoll zu Gast, die am 20.07.2020 in ihr großes Abenteuer gestartet sind: Zusammen mit ihren zwei Kindern,...

Sendung #27 mit Jörg Mosler

Links zur Sendung Webseite Jörg Mosler: https://www.joerg-mosler.de/ Youtube-Kanal Jörg Mosler: https://www.youtube.com/c/Joerg-moslerDe Partner & Sponsoren  pro office...

Sendung #31 mit Tim Mittelstaed

Links zur Sendung Webseite von Tim Mittelstaed: https://timmersive.eu/ Partner & Sponsoren  pro office Hannover: https://www.prooffice.de/ Maler Heyse: https://maler-heyse.de N!R – Digitale...

Sendung #03 mit Rolf Eisenmenger und Eike Korsen

Herausforderungen im Einzelhandel und Spitzensport Dritte Sendung mit spannenden Gästen, die einerseits die unternehmerische Perspektive im Einzelhandel als auch die besonderen Herausforderungen...

Sendung #41 mit Gino-Valerio Bruno

Vermarktung und Positionierung in der Nische Gino-Valerio Bruno schlug verschiedene Wege ein, bevor er zu seinem heutigen Arbeitsplatz gelangte. Der ursprünglich gelernte Schweißer und...

Sendung #32 mit Christoph Krause

Weitere Links zur Sendung www.servicerebell.de www.mittelstand-digital.de www.handwerkdigital.de www.christophkrause.com Partner & Sponsoren  pro office Hannover: https://www.prooffice.de/ Maler...

Sendung #12 mit Mirko Kaminski und Jürgen Engelberth

Zwei Immobilienexperten im Interview Die Gesellschaft verändert sich Im 12. digitalupdate waren zwei Größen aus der Immobilienbranche zu Gast. Sie gaben den Zuschauern Einblicke in die derzeitige...